UNSERE SPONSOREN

F2-Junioren

Spielberichte Saison 2018/19

1. Pokalrunde: SG Empor Possendorf 2 - TSV Seifersdorf 2  2:5 (0:2)

SG Empor Possendorf 2 - TSV Seifersdorf 2    2:5 (0:2)               15.09.2018

Spielbericht:

folgt...

 

Tore:

0:1 Johann
0:2 Johann
0:3 Dominic
0:4 Dominic
2:5 Johann

Aufstellung:    

Benny
Lena - Tomin
Dominic - Johann
Jamie

Ersatz:           

Timon, Hugo 

1. Spieltag: Höckendorfer FV – TSV Seifersdorf 2             5:2 (2:2)

Höckendorfer FV - TSV Seifersdorf 2            5 : 2 (2:2)               25.08.2018

Unser allererstes Punktspiel fand in Höckendorf statt. Nach unserem Pokalsieg hatten wir uns vorgenommen, in Höckendorf auch mindestens einen Punkt zu entführen. Außer Timon waren ja auch alle an Bord. Die Höckendorfer legten gleich los wie die Feuerwehr und gingen nach 2 Minuten in Führung. Danach konnten wir ein bisschen für Entlastung sorgen, aber unsere Angriffe waren zu ungenau. Das zweite Gegentor fiel dann nach 10 Minuten. Danach konnten wir uns ein wenig vom Höckendorfer Druck befreien und selber ein paar Angriffe starten. Einer davon führte nach super Zuspiel von Jamie auf Dominik zum Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause konnte dann wieder Dominik durch eine direkte Ecke ausgleichen.

Nach der Pause begann unser Gegner wieder mit sehr viel Druck. Nachdem wir bei zweimal Aluminium noch Glück hatten, kassierten wir innerhalb von 3 Minuten zwei Gegentore. Wir versuchten nochmal alles, aber die Höckendorfer spielten uns noch einmal zum 5:2 Endstand aus.

Letztendlich war es eine verdiente Niederlage. Unser Gegner hatte einfach die bessere Spielanlage und viel mehr Chancen als wir. Bedenkt man aber, dass von den Höckendorfern einige schon in der E-Jugend gespielt haben, und es für uns das erste Punktspiel war, haben wir uns tapfer gewehrt und gut gespielt.

Tore:

2:1 Dominic
2:2 Dominic

Aufstellung:

Benny
Lena – Julius
Dominik – Hugo
Jamie

Ersatz:

Tomin, Moritz, Felix, Moritz

2. Spieltag: TSV Seifersdorf 2 - SV Blau-Weiß Glashütte  6:4 (2:2)

TSV Seifersdorf 2 - SV Blau-Weiß Glashütte            6:4 (2:2)       01.09.2018

Spielbericht:

folgt...

 

Tore:

1:2 Johann
2:2 Johann
3:2 Dominic
4:2 Hugo
5:3
6:4

Aufstellung:    

Benny
Lena - Timon
Dominic - Julius
Jamie

Ersatz:           

Hugo, Felix, Moritz, Johann, Tomin 

3. Spieltag: Hartmannsdorfer SV - TSV Seifersdorf 2        4:0 (3:0)

Hartmannsdorfer SV - TSV Seifersdorf 2            4:0 (3:0)               09.09.2018

Spielbericht:

folgt...

 

Tore:

---

Aufstellung:    

Benny
Tomin - Lena
Dominic - Timon
Jamie

Ersatz:           

Julius, Hugo, Moritz 

2. Pokalrunde: TSV Seifersdorf 2 - SG Empor Possendorf 1 1:10 (0:4)

TSV Seifersdorf 2 - SG Empor Possendorf 1            1:10 (0:4)          15.09.2018

Spielbericht:

folgt...

 

Tore:

1:8 Benny (32')

Aufstellung:    

Benny
Tomin - Lena
Dominic - Timon
Jamie

Ersatz:           

Moritz, Hugo 

4. Spieltag: FSV Dippoldiswalde - TSV Seifersdorf 2         0:5 (0:3)

FSV Dippoldiswalde - TSV Seifersdorf 2            0:5 (0:3)               22.09.2018

Spielbericht:

Zum Auswärtsspiel bei unserem großen Ortsnachbarn konnten wir personell wieder aus dem Vollen schöpfen und mit 10 Spielern nach Dipps fahren.  

Zunächst wollten wir hinten sicher stehen und begannen mit Tony und Dominic in der Abwehr vor unserem Benny im Tor. Im Mittelfeld sollten Timon und Johann für die kreativen Momente sorgen und Jamie im Sturm die Bälle zuspielen. Da wir bisher fast nur auf Rasen gespielt haben, brauchten wir einige Minuten, um uns an den Platz zu gewöhnen. Die Zuspiele waren anfangs noch etwas ungenau und rollten oft ins Tor- oder Seitenaus. Nach etwa 10 Minuten wechselten wir im Sturm Hugo für Jamie ein. Jener Hugo störte auch gleich den Spielaufbau des Gegners und konnte frei zur Führung einschießen. Nach dem Tor lief es dann auch spielerisch besser. Aus einer sicheren Abwehr heraus erspielten wir uns zahlreiche Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Entweder war der letzte Pass zu ungenau oder fehlte ganz oder der Abschluss wurde vom starken FSV-Keeper entschärft. Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann Johann zweimal vorm Tor freispielen und es stand 3:0. Anschließend wechselten wir nochmal durch und konnten das Ergebnis bis zur Halbzeit halten.

Nach der Pause sahen die vielen Zuschauer ein Abbild der ersten Halbzeit. Wir standen hinten sicher und versuchten spielerisch zum Torerfolg zu kommen. Das klappte nicht mehr so gut wie in der ersten Halbzeit, so dass zwei wunderschöne Weitschusstore von Tony uns mit 5:0 in Front brachten. Danach wechselten wir nochmals munter durch, so dass auch die „Kleineren“ Spielpraxis bekamen.

Insgesamt ein verdienter Auswärtserfolg für uns. Hierzu muss auch gesagt werden, dass heute ALLE ihre Sache mehr als ordentlich gemacht und ein super Spiel gezeigt haben.

 

Tore:

0:1 Hugo
0:2 Johann
0:3 Johann
0:4 Tony
0:5 Tony

Aufstellung:    

Benny
Tony - Dominic
Timon - Johann
Jamie

Ersatz:           

Hugo, Lena, Felix, Moritz 

5. Spieltag: TSV Seifersdorf 2 - TSV Kreischa 2               9:0 (3:0)

TSV Seifersdorf 2 - TSV Kreischa 2            9:0 (3:0)               29.09.2018

Spielbericht:

An unserem letzten Spieltag in der 1. Poolrunde empfingen wir am Samstag unsere Gäste aus Kreischa. Aufgrund von Krankheiten standen uns nur 7 Spieler zur Verfügung, was jedoch nicht zum Problem werden sollte.

So ging es bei schönem aber kalten Wetter los. Mit Jamie für den kranken Benny im Tor, Lena und Timon in der Abwehr, Dominic und Julius im Mittelfeld und Hugo im Sturm. Wir setzten unsere Gäste sofort unter Druck und schon nach 2 Minuten verwandelte Dominic einen Freistoß direkt zur schnellen Führung. Keine zwei Minuten später war es wieder Dominic, der aus der Ferne mit einem schönen Schuss das zweite Tor erzielte. Die frühe Führung gab uns Sicherheit und wir spielten uns immer wieder mit schönen Pässen vor das Kreischaer Tor. Gewechselt wurde ebenfalls aller paar Minuten, so dass keinem draußen kalt werden musste. Nachdem einige Chancen vergeben wurden, konnte Moritz in der 12. Minute das 3:0 erzielen. So ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Wechsel spielten wir uns über eine sichere Abwehr immer wieder mit schönen Spielzügen nach vorn vors Tor. Leider stand ein paar mal Pfosten oder Latte im Weg oder der gute Kreischaer Keeper vereitelte unsere Chancen. Nach einer feinen Einzelleistung krönte Julius sein super Spiel mit dem Tor zum 4:0. Anschließend stellten wir ein wenig um, z. B. Timon in den Sturm und dieser dankte es uns mit zwei wunderschönen Toren. Nach einem schnellen Einwurf von Lena war er allein vorm Keeper und schoss präzise ein. Anschließend nutzte Timon einen zu kurzen Abschlag und schoss direkt zum 6:0 ein. Das Spiel war entschieden und wir schossen noch 3 Tore in den letzten 4 Minuten. Lena mit ihrem ersten Saisontor aus Nahdistanz und Dominic und Moritz durften sich nochmal als Torschützen freuen.

Insgesamt war es ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft, wobei lobenswert zu erwähnen ist, dass wir zusammen gespielt haben und jeder dem anderen geholfen hat. Auch wenn Jamie den Ball hatte, wurde flach nach vorn gespielt und immer wieder spielerisch eine Lösung gesucht.

 

Tore:

1:0 Dominic (2')
2:0 Dominic (4')
3:0 Moritz (12')
4:0 Julius (22')
5:0 Timon (27')
6:0 Timon (30')
7:0 Lena (35')
8:0 Dominic (38')
9:0 Moritz (40')

Aufstellung:    

Jamie
Timon - Lena
Dominic - Julius
Hugo

Ersatz:           

Moritz 

Einschwören vor dem Spiel!
Runde 2: 1. Spieltag - TSV Seifersdorf - SV Rabenau 2:4 (0:3)

TSV Seifersdorf 2 – SV Rabenau  2:4 (0:3)    27.10.2018

 

Spielbericht

Zum ersten Spiel in der neuen Poolrunde hatten wir die Rabenauer F-Jugend auf unserem Waldsportplatz zu Gast. Mit voller Kapelle (11 Mann) wollten wir einen guten Start in die neue Poolrunde hinlegen und an die guten Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen.

Das Spiel hatte gerade begonnen, und der Ball zappelte gleich bei uns im Netz. Wir waren in der Abwehr noch nicht gut sortiert und die Rabenauer nutzten das sofort zur frühen Führung. Danach kämpften wir uns ins Spiel hinein und konnten auch für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Leider waren unsere Abschlüsse nicht genau genug oder der letzte Pass kam nicht zum Mitspieler an. Die Rabenauer waren bei Kontern stets gefährlich und kurz vor der Pause konnten sie durch zwei schnelle Angriffe auf 3:0 erhöhen.

In der Pause stellten wir um, damit wir hinten sicherer stehen und vorn sollten nun endlich die vielen Chancen genutzt werden. Dafür kam Lukas zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz in die Mannschaft.

Der Uhrzeiger hatte noch keine ganze Umdrehung gemacht und Lukas schoss uns nach schönem Zuspiel von Dominic mit seiner ersten Ballberührung wieder ins Spiel. Das Tor gab uns nochmal zusätzlichen Ansporn und wir rannten weiter auf das Tor der Rabenauer an. In der 29. Minute war es Timon, der auf 2:3 verkürzte. Es ging weiter immer nur in Richtung des Rabenauer Tores, leider aber ohne weiteren Torerfolg. Als dann die letzten Minuten anbrachen, warfen wir nochmal alles nach vorne und wurden kurz vor Schluss klassisch ausgekontert. Das 2:4 war dann die Entscheidung.

Insgesamt war es kein unverdienter Sieg der Rabenauer, weil wir in der ersten Halbzeit einfach nicht clever genug gespielt haben. Aber sehr positiv war, dass wir in der zweiten Halbzeit mit Richard und Julius in der Abwehr sehr viel sicherer gestanden haben und trotz des hohen Rückstandes nie aufgegeben haben und uns in das Spiel zurückgekämpft haben.

 

Aufstellung

Benny

Lena - Julius

Dominic - Timon

Hugo

Moritz B. – Felix – Moritz H. – Lukas - Richard

 

Torschützen

0:1   (3‘)

0:2  (17‘)

0:3   (19‘)

1:3 Lukas  (21‘)

2:3 Timon (29‘)

2:4  (38‘)

Runde 2: 2. Spieltag: FSV Dippoldiswalde - TSV Seifersdorf 1:1 (1:1)

FSV Dippoldiswalde – TSV Seifersdorf 2   1:1 (1:1)   04.11.2018

 

Spielbericht

Zum zweiten Mal durften wir bei unserem großen Ortsnachbarn zum Auswärtsspiel antreten. Es waren fast alle an Bord, so dass 12! Spieler auf der Spielerliste standen.

Da nur 6 Spieler spielen können, hatten wir die Qual der Wahl und entschieden uns, mit Jamie im Tor anzufangen. Davor spielten Julius und Richard in der Abwehr, Benny und Dominic sollten für Kreativität im Mittelfeld sorgen und Lena vorn die Tore schießen.

Das Spiel begann und nach ein paar Minuten war abzusehen, dass das eine ganz enge Kiste werden sollte. Die Dippser begannen gut und konnten sich einige Male vor unser Tor spielen. Wir waren noch ziemlich unsortiert und so konnte ein Dippser nach einem Abpraller aus der Distanz durch einen schönen Schuss das 1:0 erzielen. Wir standen zwar mit vier Mann im eigenen Strafraum, aber keiner ist rausgerückt und so konnten wir den Schuss nicht verhindern. Jamie war hier chancenlos. Danach sind wir aber aufgewacht und konnten uns durch gutes Zusammenspiel ebenfalls Chancen erarbeiten. Eine davon nutze Lena im Gewühl heraus zum Ausgleich. Danach spielte sich das geschehen größtenteils im Mittelfeld ab und Chancen gab es kaum auf beiden Seiten. Die beste Chance hatte allerdings unser Gegner, aber Julius rettete für den schon geschlagenen Jamie auf der Linie mit einem "Monsterblock". Wir wechselten natürlich immer wieder munter durch und so ging es mit einem 1:1 in die Pause.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Lena wieder eine gute Chance, konnte aber den Ball nicht am Torhüter vorbei schieben. Anschließend hatten beide Mannschaften noch Chancen, das Spiel zu entscheiden, aber keiner Mannschaft gelang noch ein Tor. Wir wechselten weiter munter durch, dass jeder auch ein paar Spielminuten bekam. Für den Spielfluss war das natürlich nicht ideal, aber jeder Einwechsler hat sofort sein Bestes gegeben und mitgeholfen, den Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Letztendlich war das Unentschieden für beide Mannschaften verdient. Einige unserer Spieler hatten wahrscheinlich noch etwas mit der Lesenacht zu kämpfen, aber alle haben ihr Bestes gegeben. Nächsten Samstag fahren wir nach Hainsberg, wo die Aufgabe sicherlich nicht leichter wird.

Aufstellung

Jamie

Richard - Julius

Dominic - Benny

Lena

 

Hugo – Moritz B. – Felix – Moritz H. – Tomin - Lukas

 

Torschützen

1:0          (7')

1:1 Lena   (8')

Runde 2: 3. Spieltag: Hainsberger SV - TSV Seifersdorf 3:4 (3:2)

Hainsberger SV - TSV Seifersdorf 2  3:4 (3:2)      10.11.2018

 

Spielbericht

Am 3. Spieltag reisten wir mit 9 Mann zum schweren Auswärtsspiel nach Hainsberg. Die Hainsberger waren mit zwei deutlichen Siegen in die Runde gestartet und als aktueller Tabellenführer klarer Favorit. Nachdem wir das erste Spiel verloren und das zweite Spiel unentschieden gespielt hatten, sollte jetzt endlich der erste Sieg her. Keine leichte Aufgabe in Hainsberg.

Wir wollten mit Richard und Julius in der Abwehr und Jamie im Tor hinten erstmal sicher stehen. Davor sollten Dominic und Benny das Hainsberger Mittelfeld beackern und Lena vorn mit Zuspielen versorgen.

Das Spiel begann und nach ein paar Minuten merkten wir, dass wir heute nicht chancenlos waren. Es wurde viel im Mittelfeld gekämpft und bei beiden Mannschaften waren Chancen zunächst Mangelware. Nach einem Fehler in unserer Hintermannschaft ging Hainsberg in der 5. Minute in Führung. Das warf uns jedoch nicht um und Benny konnte kurze Zeit später per Abstauber ausgleichen. Hainsberg blieb weiterhin gefährlich, aber wir konnten durch gutes Stellungsspiel und gutes Zweikampfverhalten gegenhalten. In der 21. Minute ging Hainsberg per direkten Freistoß wieder in Führung. Das stecken unsere Jungs aber wieder sofort weg und konnten kurz vor Halbzeit durch einen schönen Schuss von Dominic ausgleichen. Leider jubelten wir nach dem Tor etwas zu lange und Hainsberg nutzte unsere Schlafeinlage und ging mit dem Pausenpfiff in Führung.

In der Kabine waren wir zuversichtlich, das Spiel noch gewinnen zu können. Wir wollten die Hainsberger eher anlaufen und dadurch mehr unter Druck setzen.

Alles was wir in der Halbzeit besprochen hatten, wurde sofort perfekt umgesetzt. Wir setzten die Hainsberger in deren Hälfte sofort unter Druck und unserem Gegner gelang es nichtmehr, einen ordentlichen Angriff auf unser Tor zu starten. Timon im Sturm holte sich viele Bälle und lieferte sich ein regelrechtes Privatduell mit dem gegnerischen Torwart. Leider konnte dies der Torwart stets für sich entscheiden. Dominic machte es dann besser, und konnte wieder mit einem schönen Schuss aus der Ferne ausgleichen. Die Hainsberger wurden zunehmend nervöser und hektischer, hatten sie doch höchst wahrscheinlich nicht mit soviel Gegenwehr gerechnet. Das nutzten wir clever aus und rannten den ballführenden Spieler immer sofort an, so dass dieser keine genauen Pässe mehr spielen konnte. Einen dieser Ballgewinne im Mittelfeld nutzte der beste Mann auf dem Feld zur erstmaligen Führung für uns. Der Jubel war groß, es waren aber noch 5 Minuten zu spielen. Nach einer Ecke fing ein Hainsberger Spieler den Ball mit der Hand. Es aber nicht der Torwart und so gab es nach einigen unverständlichen Diskussionen der Hainsberger Spieler Strafstoß. Diesen schoss Dominic an die Latte und danach war endlich Schluss und der Jubel kannte keine Grenzen.

Es war ein hart erkämpfter, aber auch verdienter Auswärtssieg beim Tabellenführer. Endlich haben wir mal das gezeigt, was wir wirklich können. Wenn wir noch die Schlafeinlagen abstellen, bräuchten die Trainer keine Herztropfen mehr nach dem Spiel. Das war das mit Abstand beste Spiel bisher und jetzt gilt es, an diese Leistung anzuknüpfen und kommendes Wochenende gegen den neuen Tabellenführer die nächsten Punkte einzufahren.

 

Aufstellung

Jamie

Richard - Julius

Dominic - Benny

Lena

 

Lukas – Timon - Hugo

 

Torschützen

1:0             (5’)

1:1 Benny    (9’)

2:1             (18’)

2:2 Dominic (20’)

3:2             (20’)

3:3 Dominic (24’)

3:4 Dominic (35’)